Eglifilet nach Müllerin-Art mit Tartarsauce

Eglifilets (auch Flussbarsch genannt) sind eine Spezialität des Genfersees, die Jung und Alt gleichermaßen begeistern wird. Ich präsentiere heute eine Zubereitung nach Müllerin-Art mit einem Hauch von Zitrone und einer köstlichen Tartarsauce vor.

Dauer: 35 min | Zubereitung: 30 min | Kochzeit: 5 min | Personen: 6

Zutaten Tartarsauce

  • 1hartgekochtes Ei
  • 1Essiggurke
  • 1EL Kapern
  • 1/2Zwiebel
  • 1 ELfein gehackte Petersilie
  • 6 ELgekaufte oder selbstgemachte Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Eglifilets

  • 700 gEglifilet
  • 5 ELMehl
  • 200 gButter
  • 4 ELgehackte Petersilie
  • 1Bio-Zitrone, Schale und Saft
  • 2 Prisen SalzSalz
  • Pfeffer

Jetzt bei einem unserer Partner einkaufen

Eglifilet nach Müllerin-Art mit Tartarsauce - Zubereitung

 

 

Tartarsauce

Ei, Gurke, Kapern und halbe Zwiebel fein hacken. Die Mayonnaise dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Seite stellen und mit den Eglifilets servieren.

Eglifilets

1

Die Eglifilets auf beiden Seiten in Mehl wenden. Zur Seite legen. Die Butter in dünne Streifen schneiden.

2

Butterstreifen (ca. 50 g), etwas Petersilie und etwas Zitronenschale in eine ofenfeste Form geben. Den Ofen auf 70 °C vorheizen.

3

Eine Bratpfanne bei mittlerer bis starker Hitze warm werden lassen. Einen Teil der Butter schmelzen (ca. 30 g). Die Hälfte der Eglifilets auf der Fleischseite 2 Minuten lang anbraten. Dann auf die Hautseite umdrehen. Einige Stücke Butter (ca. 20 g), die Hälfte der restlichen Petersilie, die Hälfte der Zitronenschale und 1/3 des Zitronensaftes hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Insgesamt 1 Minute kochen lassen, dann in die ofenfeste Form geben, noch einmal 25 g Butter in Stücken hinzufügen und in den Ofen stellen. Den Vorgang wiederholen. Schnell servieren, damit die Eglifilets nicht austrocknen. Mit frischen Pommes frites oder Salzkartoffeln servieren.

Keine Ergebnisse

Food Ambassadors

Entdecke geheime Rezepte Logo

Taste the feeling!

Gemeinsam mit den Foodliebhabern Fabian, Ana, Natacha, Nicole, Aline und den Mädels von Comme Soie entdecken wir die Welt der Genüsse neu. Ob altbewährte Klassiker neu&regional interpretiert oder clevere Rezepte für 2 - frohes Schlemmen und «En Guetä»!