Grillpizza mit Resten

Diese Grillpizza ist unglaublich knusprig, lecker, und kommt bei jeder Grillparty gut an! Zudem eignet sie sich hervorragend für die Resteverwertung von Gemüse und weiterem - schneide alles klein und verwende es als Pizzabelag!

Dauer: 1 h 45 min | Zubereitung: 20 min | Aufgehzeit: 1 h | Grillzeit: 25 min | Personen: 4

Zutaten Pizzateig

  • 250gWeissmehl
  • 1 TLTrockenhefe
  • 1 TLZucker
  • 1 TLSalz
  • 145 mllauwarmes Wasser
  • 1 ELOlivenöl

Zutaten Pizzasauce + Belag

  • 150gpassierte Tomaten
  • 1Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 ELOlivenöl
  • ½ ELAceto Balsamico
  • ½ ELgetrockneter Oregano
  • ½ TLZucker
  • ½ TLSalz
  • ¼ TLschwarzer Pfeffer
  • 150gMozzarella
  • Zum Beispiel Gemüsereste fein geschnitten, übriges Mais, Ananas, oder Belag nach Wahl → Dafür eignen sich allerlei Reste!

Zubereitung

1

Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in der Schüssel der Küchenmaschine mischen. Wasser und Olivenöl dazugeben und für 5-10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.

2

Eine grosse Schüssel mit 1 TL Olivenöl einreiben, den Teig reinlegen, mit einem feuchten Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort für circa 1 Stunde aufs doppelte aufgehen lassen

3

In der Zwischenzeit, alle Zutaten für die Pizzasauce in einer kleinen Schüssel vermischen. Mozzarella in sehr feine Scheiben schneiden.

4

Pizzateig auf eine bemehlte Fläche geben. In 4 gleichgrosse Stücke teilen und jeweils zu einer Kugel formen. Nochmals 10 Minuten ruhen lassen.

5

Den Grill oder eine Grillpfanne erhitzen und mit etwas Öl einreiben.

6

Teigkugel dünn ausrollen und für circa 3 Minuten auf dem Grill anbraten. Hitze reduzieren, wenden, schnell & vorsichtig mit ¼ Pizzasauce, Belag nach Wahl, und ¼ Mozzarella belegen. Für weitere circa 3 Minuten anbraten, bis der Käse geschmolzen ist. → Optimal mit geschlossenem Deckel, damit der Käse besser schmilzt.

7

Mit dem restlichen Teig wiederholen und sofort servieren. Tipp: Mit frischem Rucola, etwas Olivenöl, Chiliflocken, und schwarzem Pfeffer servieren!

Aline von Aline Made

Mehr Rezepte von Aline Made

 

Too Good To Go ist eine Bewegung gegen Food Waste und die führende App zur Rettung von Lebensmitteln. Über eine gratis App verbindet die Firma Betriebe mit Konsumenten, damit diese gemeinsam übriges Essen retten können. Das bietet Vorteile für alle Beteiligten: Die Betriebe reduzieren Food Waste, haben zusätzliche Einnahmen und einen neuen Absatzkanal. Die Nutzer erhalten leckeres Essen zu einem Drittel vom ursprünglichen Preis und können neue Betriebe ausprobieren - und das Wichtigste ist: die Umwelt wird geschont. Nebst der App hat die Bewegung das Label “oft länger gut” für Produkte mit Mindesthaltbarkeitsdaten zusammen mit verschiedenen Produzenten eingeführt, um den Unterschied zwischen Haltbarkeitsdaten zu verdeutlichen.

Mehr: www.toogoodtogo.ch

Keine Ergebnisse

Food Ambassadors

Entdecke geheime Rezepte Logo

Taste the feeling!

Gemeinsam mit den Foodliebhabern Fabian, Ana, Natacha, Nicole, Aline und den Mädels von Comme Soie entdecken wir die Welt der Genüsse neu. Ob altbewährte Klassiker neu&regional interpretiert oder clevere Rezepte für 2 - frohes Schlemmen und «En Guetä»!