„Pulled Pork“ oder zerzupftes Schweinefleisch aus dem Ofen

Was können Sie tun, wenn Sie Lust auf köstliches „Pulled Pork“ haben, aber in einer Wohnung wohnen und keinen Grill haben? Sie können dieses Rezept für zerzupftes Schweinefleisch aus dem Ofen alleine geniessen oder Ihre Burger, Pitas oder Fajitas damit füllen ... Natachas Tipp: Bereiten Sie eine grössere Menge davon zu und frieren Sie es ein, so haben Sie es jederzeit schnell zur Hand.

Dauer: 7 h 20 min | Zubereitung: 20 min | Kochzeit: 7 h | Personen: 8

Zutaten

  • 1,3 kgSchweinebraten, nicht gebunden (vorzugsweise Schulter)
  • 1 SpritzerTraubenkernöl
  • 250 gTomatenpüree
  • 80 gflüssiger Honig
  • 80 mlApfelessig
  • 250 mlHühnerbouillon
  • 1 ELscharfer Senf (Dijon)
  • 3 ELbrauner Zucker
  • 2kleine Zwiebeln, gehackt
  • 2 PrisenChilipulver
  • 2 PrisenKnoblauchpulver
  • 2 PrisenPaprikapulver
  • Pfeffer aus der Mühle (1 Umdrehung)

„Pulled Pork“ oder zerzupftes Schweinefleisch aus dem Ofen - Zubereitung

 

 

1

Einen Spritzer Öl in einem ofenfesten Schmortopf erhitzen. Den Braten auf allen Seiten anbräunen. Zur Seite legen.

2

Den Ofen auf 140 °C vorheizen.

3

Alle Zutaten für die Marinade miteinander vermischen. Über den Braten giessen.

4

Den Schmortopf mit Deckel für 7 Stunden in den Ofen geben. Sie können den Braten auch in zwei Schritten kochen und ihn die Nacht über mit der Marinade im Kühlschrank ruhen lassen. Das macht es nur noch besser.

5

Den Braten regelmässig mit der Sosse beträufeln. Es muss immer viel Flüssigkeit vorhanden sein. Wenn das nicht der Fall ist, mehr Hühnerbouillon hinzugeben.

6

Den Braten mit zwei Gabeln zerzupfen. Vor dem Servieren mit der Sauce begiessen und mischen.

Keine Ergebnisse

Food Ambassadors

Entdecke geheime Rezepte Logo

Taste the feeling!

Gemeinsam mit den Foodliebhabern Fabian, Ana, Natacha, Nicole, Aline und den Mädels von Comme Soie entdecken wir die Welt der Genüsse neu. Ob altbewährte Klassiker neu&regional interpretiert oder clevere Rezepte für 2 - frohes Schlemmen und «En Guetä»!