Ryys und Boor Newstyle (mit Cashew und Wasabi)

Eigentlich ist es eine Fastenspeise und wurde als solches schon Mitte des 18. Jahrhunderts in einem alten Kochbuch erwähnt. Der Name Boor (Lauch) stammt aus dem romanischen Sprachkreis und hat wohl vom Süden den Weg über den Gotthard gefunden, wie auch der Reis.

Dauer: 50 min | Zubereitung: 20 min | Kochzeit: 30 min | Personen: 4

Zutaten

  • 1,2 LWasser
  • 200gVollreis
  • 1ELOlivenöl
  • 1 Stück (klein)Zwiebeln
  • 1 StückKnoblauchzehe
  • 1-2ELWasabi Paste
  • 120gLauch
  • 3 ELSojasauce
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • 1 StückEi
  • 2ELMehl
  • ca. 200gPanko (asiatisches Paniermehl)
  • ca. 100gCashewnüsse
  • ca. 100gSchweizer Bergkäse

Jetzt bei einem unserer Partner einkaufen

Ryys und Boor Newstyle (mit Cashew und Wasabi) - Zubereitung

Tipps

- die Rice Cakes mit Wasabipaste und etwas Sojasauce servieren.

1

Lauch klein scheiden in einem kleinen Kochtopf zusammen mit den geschnittenen Zwiebeln und etwas Olivenöl dünsten.

2

Mit Sojasauce ablöschen.

3

auf kleiner Stufe ca. 10 min. fertig dünsten.

4

Vollreis in einer separaten Pfanne weich kochen bis alles Wasser verdunstet ist.

5

Die zerbröselten Cashew, klein geschnittenen Käse würfel zusammen mit Mehl, Ei, Wasabi Paste und dem Lauch zu einer kompakten Masse mischen.

6

mit den Händen gewünschte Größe formen.

7

im Panko panieren und in etwas Rapsöl kurz auf beiden seiten goldgelb Braten.

Keine Ergebnisse

Food Ambassadors